Von der E-Zigarette zum Vaporizer-Phone!

Rate this post

E-Zigaretten in den verschiedensten Formen und Farben, mit integriertem Akku oder anderen Extras; Smartphones mit bruchfesten Displays, Bildschirme mit abgerundeten Kanten, eine Vorderkamera mit Blitzauslöser – wir haben so einiges an Features und Funktionen sowohl bei E-Zigaretten als auch Smartphones gesehen, die durch interessante Hardware oder außergewöhnliche Designs Aufmerksamkeit erregen sollen! Etwas, das wir noch nicht gesehen haben, ist ein Smartphone mit eingebautem Vaporizer – bis jetzt!Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat es mal wieder möglich gemacht!

Entwickler aus Los Angeles haben ein neues Smartphone entwickelt mit dem User, neben dem herkömmlichen Telefonieren, Simsen und Surfen, sogar dampfen können – Das Vaporizer-Phone. Es ist in Deutschland als Modell „Jupiter“ bereits online erhältlich. In den USA hat man eine ganze Weile auf eine Zulassung warten müssen, bis es schließlich auch verkauft werden durfte. Doch nun ist es auf dem Markt und wird von den ersten Dampf-Begeisterten bereits genutzt.

Wie funktioniert nun das Vaporizer-Phone?

Ganz einfach! Das Vaporizer-Mundstück, das aussieht wie ein längerer Schlauch, wird an das speziell dafür ausgerichtete Handy angeschlossen. Et voila – fertig ist das Vaporizer-Phone. Dieses Multifunktionsgerät ist definitiv ein Eyecatcher, nicht nur innerhalb der Dampfer-Szene. Dampfen und nebenbei mit Freunden bei Whatsapp schreiben oder noch schnell etwas im Internet nachschauen.

Und das Wichtigste: Es soll im Vergleich zu den herkömmlichen Zigaretten sehr viel „gesünder“ sein. Dies ist zwar noch nicht eindeutig bewiesen, doch  das Gesundheitsrisiko reduziert sich bei E-Zigaretten alleine schon durch das Wegfallen des Tabaks. Positiver Nebeneffekt: Es entsteht keine Asche und man produziert keinen unangenehmen Rauch.

Zigarette – E-Zigarette – Vaporizer-Phone

Der Trend setzt sich fort. Mit dem Vaporizer-Phone wird die aktuelle Entwicklung sich vom herkömmlichen Rauchen zu lösen und stattdessen E-Zigaretten zu nutzen fortgesetzt und sogar erweitert. Es ist Smartphone und E-Zigarette in einem und vor allem für Jugendliche attraktiv. Der „Shisha-ähnliche“ Schlauch – das Vaporizer-Mundstück – wird mit dem Smartphone verbunden und könnte als „Shisha-to-go“ den Betreibern von Wasserpfeifen-Cafés Konkurrenz machen.

Ob sich dieser Trend tatsächlich auch in Deutschland durchsetzt, wird sich zeigen. Zumindest spricht die Tatsache, dass hier das Vapen bzw. Dampfen immer beliebter wird, sehr dafür.

Duales-Nutzen, E-Zigaretten, e-zigarette-24

E-Zigarette

Was Dich auch interessieren könnte...