Die E-Zigarette in der Geschichte

Die Anfänge der E-Zigarette

Ob man es glaubt, oder nicht, aber das Konzept und die Idee der E-Zigarette existierte schon lange bevor die E-Zigarette tatsächlich in die Tat umgesetzt wurde. Sie hat wahrlich eine lange Geschichte hinter sich. In den frühen 60er Jahren, genauer gesagt 1963 hat der amerikanische Erfinder Herbert A. Gilbert das Konzept einer E-Zigarette ins Leben gerufen. Er hat sich zu dieser Zeit zwar seine Idee patentieren lassen, jedoch feierte seine Erfindung derzeit keine großen Erfolge und ging niemals in Produktion. Damit ist vorerst das Projekt der rauchfreien Alternative zu Tabak Zigaretten gescheitert.

Der Aufstieg der E-Zigarette

Wie uns heute jedoch bekannt ist, war dies nicht das Ende der E-Zigarette. Rund 4 Jahrzehnte später, im Jahr 2003, hat ein Chinese dieses Konzept wieder aufgegriffen. Der damalig 52 jährige Apotheker Hon Lik hat die Idee einer rauchfreien Zigarette von Herrn Gilbert etwas überarbeitet und damit den Durchbruch geschafft. Seine persönliche Geschichte hat interessanter Weise viel mit seinem Handeln zu tun. Hon Liks Vater ist als Folge von starkem Rauchen an Lungenkrebs erkrankt und anschließend daran gestorben. Das hat ihn nicht ruhen lassen und Hon Lik suchte daraufhin nach einer unschädlichen Alternative zu konventionellen Tabak Zigaretten. Bei seiner Suche stieß er auf das bereits bestehende Modell einer rauchfreien elektrischen Zigarette von Herbert A. Gilbert. Dieses hat er im Anschluss neu aufgegriffen und somit die heutige Version der E-Zigarette erschaffen. Ebenso das Liquid, wie wir es heute kennen hat Hon Lik, mit Hilfe seines breiten Spektrums an Wissen im Bereich der Arznei und Chemie, bereits zu dieser Zeit zubereitet. Er hat ein Ultraschallwellen sendendes Gerät dazu gebracht, die Mischung aus unter anderem Propylenglycol und Nikotin, zu verdampfen und die heutige E-Zigarette war geboren. Diese Art der Technologie besteht auf der Funktionsweise von Nebelmaschinen. Sein Unternehmen, welches zu dieser Zeit noch „Golden Dragon Holdings“ hieß, änderte seinen Namen zu „Ruyan“ und begann im Jahr 2004 den Verkauf von E-Zigaretten in China. Wieder ein Jahr später, 2005, hat auch der Export von E-Zigaretten in aller Welt seinen Anfang gehabt. Seit 2007 werden E-Zigaretten nun auch weltweit produziert und verkauft.

Die E-Zigarette heute

Heute hat die E-Zigarette weltweit ihren bisherigen Höhepunkt im Verkauf und Gebrauch erreicht. Zudem ist die Tendenz weiterhin als steigend prognostiziert. Jetzt gibt es unzählige Ausführungen der E-Zigarette, ob als Einweg E-Zigarette, welche nach mit Tabak Zigaretten ähnelnder Optik nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden können, oder als Technik Wunder. E-Zigaretten gehören nun schon fast zum Alltag und werden heute von vielen als neues Hobby bezeichnet. Die E-Zigaretten Bastler lassen ihren Fantasien freien Lauf und testen alle möglichen Kombinationen von verschiedenen Verdampfer und Akkus. Heute ist bei den E-Zigaretten für jeden etwas dabei und alle Dampfer sind Hon Lik sicherlich sehr dankbar dafür, dass er die Idee von Herbert A. Gilbert neu aufgegriffen, verbessert und verkauft hat.